Über mich

 

Sarah RadtkeMit meiner Familie (Ehepartner und unserer Tochter) lebe und arbeite ich im idyllischen Kempen.

Wahrscheinlich zähle ich zu den wenigen Menschen, die mit der Arbeit in eigener Praxis von sich sagen können, ihren Traumberuf gefunden und verwirklicht zu haben.

Mein beruflicher Werdegang

Das Thema Gesundheit und Wohlbefinden liegt mir persönlich sehr am Herzen und hat mich in den letzten Jahren auf meinem beruflichen Weg, im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements, begleitet. Bundesweit habe ich in Klein-/ Mittel- und Großunternehmen verschiedener Branchen Vorträge, Seminare, Workshops und Einzelcoachings für Auszubildende, Mitarbeiter, Führungskräfte, Topmanagement und Geschäftsführung gegeben. Inhaltlich ging es um die Förderung der psychischen Gesundheit in der Arbeitswelt. Dazu gehören Themen wie Stress- und Ressourcenmanagement, Entspannung, Burnoutprävention, gesunde Mitarbeiterführung, bis hin zur Aufklärung über psychische Erkrankungen und Sensibilisierung für den Umgang mit psychisch belasteten / erkrankten Mitarbeitern. Darüber hinaus habe ich Unternehmen zur Implementierung und erfolgreichen Durchführung eines strategischen betrieblichen Gesundheitsmanagement beraten. Auch war ich als Referentin auf Fachtagungen/- messen, Führungskräfteveranstaltungen und Gesundheitstagen im Einsatz.

 

Kennzeichen meiner jetzigen Tätigkeit

Die spannende Mischung aus klinischer Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Gesundheitspsychologie mit Wurzeln im systemischen Coaching und verschiedener Hypnosetherapieverfahren ermöglicht mir ein differenziertes und ressourcenorientiertes Vorgehen, mit Blick auf die Lösung in meiner Arbeit.

Da ich mittlerweile Mutter einer kleinen Tochter bin, habe ich mich letztendlich aus zwei Gründen für den Weg in die Selbständigkeit entschieden: Zum einen lassen sich Familie und Beruf besser vereinbaren und zum anderen durfte ich durch die Schwangerschaft und Geburt meiner Tochter unglaublich positive und wertvolle Erfahrungen sammeln, welche mich nachhaltig sowie zukunftsweisend inspiriert und geprägt haben.

Daher liegt auch ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der Begleitung von Schwangeren und in deren Vorbereitung auf eine entspannte, freudvolle und selbstbestimmte Geburt mit Hypnose.

Meine sehr umfangreichen Hypnoseausbildungen genieße ich seit 2012 an zwei namenhaften deutschen Instituten („Milton Erickson Gesellschaft“ und „Zentrum für angewandte Hypnose“).

Welche Form der Hypnose für meine Klienten passend ist, entscheidet im Endeffekt das Unbewusste des Klienten. Ob eher analytisch oder lösungsorientiert mittels der modernen Hypnose oder mit Hilfe der imaginären Körperreisen – alles ist möglich.

Meine Überzeugung ist, dass die Lösung bereits in der Person liegt. Ich verstehe mich als Lotse und begleite sie auf ihrem Lösungsweg. Chef ist und bleibt eigenverantwortlich die Person selbst.

Auf Wunsch bekommen meine Klienten von mir eine CD, damit sie zu Hause alleine weiter arbeiten können. Wer einmal den Weg in eine entspannende Selbsthypnose gefunden hat, fühlt sich für sein Leben bereichert.

 

Meine beruflichen Stationen

  • Studium der Psychologie, Schwerpunktausbildung: Klinische Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Westfälische Wilhelms – Universität Münster
  • Freie Mitarbeiterin für die dbgs GesundheitsService GmbH (heute ias-Gruppe), Durchführung psychologischer Startuntersuchungen
  • Kursleiterin für Progressive Muskelrelaxation (nach Jacobson) an der Westfälischen Wilhelms – Universität Münster
  • Projektleiterin und Referentin eines mittelständigen Unternehmens im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements – Förderung der psychischen Gesundheit in der Arbeitswelt
  • Konzeption und Durchführung von psychologischen Gesundheitsförderungsprojekten in namhaften Unternehmen, deutschlandweit
  • Mitentwicklung eines innovativen Stresspräventionsprogramms „Mauru – Meine Insel“ von Prof. Dr. Gert Kaluza. www.insel-mauru.de
  • Lehrbeauftragte: „Gesundheitspsychologie in Unternehmen“ , Private Universität Witten/Herdecke, Fakultät für Gesundheit, Department für Psychologie und Psychotherapie.
  • Autorin von Fachpublikationen
  • Seit 2016 in eigener Psychologischer Praxis für Hypnosetherapie und Coaching

Meine Qualifikationen

  • Diplom-Psychologin
  • Medizinische und Psychotherapeutische Hypnose und Hypnotherapie (Zentrum für Angewandte Hypnose, Götz Renartz) i.A.
  • Hypnosystemische Kommunikation (MEG)
  • Geburtsvorbereitung mit Hypnose, Mehrklang-Methode® (Beate Switala)
  • Imaginäre Körperreisen (Sabine Fruth)
  • Indirekte Hypnose mit einzelnen und Familien (Eva Renartz)
  • Systemischer Coach (DSGF)
  • Heilpraktikerin (Psychotherapie)
  • Ressourcenerzeugende Beratung (DPA)
  • Kompaktfortbildung „Angewandte Gesundheitspsychologie“ (BDP)
  • Kursleiterin Stresspräventionsprogramme: Erwachsene „Gelassen und sicher im Stress“, Jugendalter „Snake“, Kinder „Bleib locker“ (Prof. Dr. Gert Kaluza)
  • Motivierende Gesprächsführung (IPG)
  • Kursleiterin für Progressive Muskelentspannung (ahab Akademie)

Selbstverständlich nehme ich an regelmäßigen Intervisionen, Supervisionen und Fortbildungen an renormierten Ausbildungsinstituten teil (z.B. Götz Renartz – Zentrum für Angewandte Hypnose, Anne M. Lang – AML Institut Systeme & Milton Erickson Institut Bonn).

 

Meine Veröffentlichungen:

(geb. Schuster)

  • Schuster, Sarah (2010) JobFit Kurzarbeit: Betriebliche Gesundheitsförderung für Beschäftigte in Kurzarbeit. Die BKK Zeitschrift der Betrieblichen Krankenversicherung, 10/2010, S. 526-531
  • Dr. Stephan, Carsten; Schuster, Sarah; Brouwer, Marijke (2010) Gesunde Kita. Ein Konzept der betrieblichen Gesundheitsförderung zur Prävention von Stress, Burnout und Mobbing. KiTa spezial Fachzeitschrift für die Leitung von Kindertageseinrichtungen, 3/2010 (Sonderausgabe), S. 33-35
  • Schuster, Sarah; Dumke, Anna (2011) Förderung psychischer Gesundheit in der Arbeitswelt. Die BKK Zeitschrift der Betrieblichen Krankenversicherung, 02/2011, S. 92-95
  • Gräf, Carsten; Schuster, Sarah; Böhnke, Lena; Weber, Martina (2011) BKK Gesundheitsbericht 2011, BKK Bundesverband Essen, S. 162-166
  • Schuster, Sarah; Dumke Anna (2011) CD-Rom Tutemplo Toolbox Psychische Gesundheit. Ein interaktives Praxishandbuch zur Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz; www.tutemplo.de
  • Schuster, Sarah; Schmidt, Andreas (2012) Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung zur Prävention von psychischen Erkrankungen. In Domsch, Michael E.; Regnet, Erika; von Rosenstiehl, Lutz (Hrsg.) Führung von Mitarbeitern. Fallstudie zum Personalmanagement, Stuttgart : Schäffer-Poeschel Verlag (3. Überarbeitete Auflage), S. 374-377
  • Schuster, Sarah (2013) Das See-Weg-Prinzip. In Lang, Anne M. (Hrsg.) Ressourcen erzeugen im Wirtschaftskontext, Berlin: Deutscher Psychologen Verlag GmbH, S.64-80.

See-Weg-PrinzipAls Diplom-Psychologin, Hypnosetherapeutin und systemischer Coach liegt es mir sehr am Herzen, meine Klienten, in ihren Ressourcen zu unterstützen und ihre Handlungsfähigkeit zu stärken sowie sie beim Entwickeln eigener Lösungswege für Veränderungen zu begleiten.

Ich bin Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP).